Was ist WEAVGO?

Der WEAVGO ist ein neues und innovatives Werkzeug, welches eine exakte Definierung von Strähnendicke und Strähnenabstand, innerhalb eines Passées, gewährleistet.

Bestehend aus einem separaten Griff und 4 verschiedenen Aufsätzen bietet der WEAVGO die Möglichkeit zur Erstellung von 7 verschiedenen Strähnenbildern. Diese definieren sich durch verschiedene Buttons auf den Aufsätzen.

5-5 7-44-78-55-810-77-10

 

Die größere Zahl innerhalb des Buttons steht für die Strähnendicke, die kleinere Zahl für den Abstand zwischen den Strähnen!

Beispiel:

7-4 7mm dicke Strähnen und 4mm Abstand zwischen den Strähnen.
  Wenn der WEAVGO nun einmal gedreht wird, wird aus der 7/4 ein 4/7.
4-7 4mm dicke Strähnen und 7mm Abstand zwischen den Strähnen.

Der WEAVGO ermöglicht Ihnen durch seine einfache Handhabung Strähnenbilder in einer sehr hohen, immer gleichbleibenden Qualität.

Anwendung

Der WEAVGO besticht durch die Einfachheit in der Anwendung!

Am Anfang steht die Farbauswahl und die Bestimmung der Strähnendicke und Abstände innerhalb des Passées. Ist dieses festgelegt, wählen Sie den entsprechenden Aufsatz des WEAVGO aus. Teilen Sie nun das zu Strähnende Passée ab und halten es zwischen Zeige und Mittelfinger. Nun wird derWEAVGO an das Passée gehalten, wobei er so nah wie möglich am Kopf zu platzieren ist, und geschlossen.

WICHTIG:Der WEAVGO bleibt am Kopf und wird NICHT, wie beim Glätteisen, bis in die Spitzen durchgezogen.

Greifen Sie die nach oben gewebten Strähnen ab, öffnen Sie den WEAVGO und führen sie ihn nach rechts (wenn sie Rechtshänder sind) aus dem Passée heraus. Nun wie gewohnt die ausgewebten Strähnen auf die Folie legen und einfärben.

Arbeitsablauf

  • Auswahl der Farbe
  • Passéstärke festlegen
  • Auswahl des WEAVGO Aufsatzes (Bild 1)
  • Passé abteilen & WEAVGO von der Seite ins Passé einführen und nah am Kopf ansetzen (Bild 2 & 3)
  • WEAVGO schliessen (Bild 4 & 5)
  • Oberes Strähnenpassé abgreifen
  • WEAVGO öffnen und nach rechts wegführen und NICHT in die Spitzen durchziehen!
  • Strähnenfolie anlegen und Strähnen einfärben (Bild 6)

Schon hat man die schönsten Foliensträhnen!

wg1

1. Aufsatz anbringen

wg2

2. Passé abteilen

wg3
3. WEAVGO ansetzen
wg4
4. Strähnen separieren
wg5
5. Strähnen aufnehmen
wg6
6. Strähnen färben


 

 
Joomla Template by Joomla51.com